Hochzeitsplaner


8-6 Monate vorher

Das Brautkleid

  • Die sicherlich schönsten und aufregendsten Momente für die Braut bei den Vorbereitungen - die Suche nach dem Traumkleid!
  • Warten Sie nicht zu lange damit -  die Kleider sind nicht immer in allen Größen in den Geschäften verfügbar und haben eine längere Bestellzeit.
  • Manche Bräute haben bereits im Vorfeld ganz bestimmte Vorstellungen von "ihrem" Kleid, wie es aussehen sollte und vor allem, wie es nicht aussehen sollte. Und manchmal kommt es auch anders, als Braut dachte... Hier ein paar Tipps:
    • Vereinbaren Sie einen Termin im Brautmodengeschäft Ihrer Wahl – das spart Ihnen nicht nur die Wartezeit, sondern man kann sich auch auf Sie vorbereiten.
    • Bei aller Vorfreude - bitte nehmen Sie nicht zu viele Personen mit. Denken Sie daran, dass viele Personen auch viele Meinungen haben und beschränken Sie sich auf 2-3 Personen, die Sie sehr gut kennen und die Ihnen auch ehrlich ihre Meinung sagen. Oberstes Gebot, auch wenn es manchmal schwer fällt: Vorschläge sind gut und sollten ruhig ausprobiert werden, aber:  Es ist IHR Kleid - also auch letztlich auch Ihre Entscheidung. Sie müssen nicht die Vorstellungen und Träume anderer erfüllen...
    • Bei der Terminvereinbarung freut sich das Fachgeschäft, wenn Sie schon einen Hinweis darauf geben, von wie vielen Personen Sie zu Ihrem Termin begleitet werden.
    • Suchen Sie auch rechtzeitig die Accessoires zum Kleid aus. Die Brautmodengeschäfte haben eine große Auswahl an Dessous, Schuhen, Schmuck etc. vor Ort - einfach gleich ausprobieren!

Der Hochzeitsanzug

  • Traditionell sollte der Bräutigam das Kleid nicht vor der Hochzeit sehen. Ratsam ist es jedoch, ihm die Farbe des Kleides mitzuteilen. Manchmal dreht es sich nicht nur um creme oder weiss, sondern es kann beispielsweise bordeaux, cappuccino oder schwarz eine tragende Rolle spielen. Und wenn die Braut nichts verrät, sollte jemand beim Anzug-Kauf dabei sein, der in das Geheimnis des Brautkleides eingeweiht ist.
  • Oft stellt sich der Bräutigam die Frage, ob er einen Anzug wählen soll, den er auch später noch bei anderen Festen oder gar beruflich tragen kann – sprechen Sie mit Ihrem Herrenausstatter. Er ist Ihnen sehr gerne behilflich und zeigt Ihnen, wie beispielsweise eine edle Weste einen Business-Anzug ganz festlich aussehen lässt.

Kleider für Blumenkinder und/oder Brautjungfern aussuchen

Hochzeitsgeschenke

  • Haben Sie schon überlegt, ob Sie einen Geschenke-Tisch zusammenstellen wollen oder ob Sie sich lieber etwas für Ihr Sparschwein wünschen? Über einen kleinen Tipp Ihrerseits, den Sie schon in den Einladungen formulieren können, freuen sich  Ihre Gäste.
  • Prüfen Sie auch nochmal Ihre Wünsche-Liste - vielleicht ist hier etwas dabei, dass auch eine tolles Geschenk sein kann. Hier ein paar Anregungen: Hochzeitstauben, Heliumballons, Gästebuch, Sänger/in oder Chor in der Kirche.....

Anmeldung zur standesamtlichen Trauung

  • Das Aufgebot kann frühestens 6 Monate vor dem ausgewählten Termin beim Standesamt bestellt werden. Bestimmte Termine sind bei vielen Paaren heiß begehrt - also Termin nicht verpassen!
  • Welche Dokumente benötigt werden und was Sie sonst noch wissen möchten , erfahren Sie beim jeweiligen Standesamt. Das sollten Sie schon vor Ihrem Termin dort geklärt haben.

Kirchliche oder Freie Trauung

  • Das Aufgebot ist beim Standesamt bestellt - nun sollten Sie auch mit dem zuständigen Pfarramt oder einem Freien Trauredner Kontakt aufnehmen, falls noch nicht geschehen.

Termine bestätigen

  • Bestätigen Sie den Termin bei Ihrer Location und allen Unternehmen, mit denen Sie schon Vereinbarungen getroffen haben - sicher ist sicher.

Hochzeitspapeterie

  • Zeit für Einladungskarten, passende Menü-, Tisch-, Danksagungskarten & Co. Alles sollte gut aufeinander abgestimmt werden und zu Ihnen, Ihren ausgewählten Farben und der Location passen...
  • Haben Sie sich schon Gedanken darüber gemacht, SAVE-THE-DATE-Karten zu schicken? Das ist eine schöne Idee, um Ihren Familien, Freunden und Bekannten einen ersten Hinweis zu geben...

Hochzeitsfotos und Videografie

  • Tolle Hochzeitsfotos - so individuell wie Sie! Suchen Sie sich rechtzeitig Ihren Hochzeitsfotografen... Viele bieten mittlerweile an, Sie den ganzen Tag zu begleiten - so können Sie ganz entspannt bleiben, denn es kümmert sich jemand darum, dass alle wichtigen Momente festgehalten werden.
  • Eine Alternative oder Ergänzung ist die Videografie - einfach bewegend, sich später die schönsten Momente nochmal im Film anzuschauen...

Kontakt:

Stefan Bahn -Veranstaltungsservice-

Dolmenring 15

63694 Limeshain

Tel. 0 60 47-989 62 50

info@hanauer-hochzeitsmesse.de

Unser Medienpartner:

Interessante Links: